Über 300.000 Kunden in Europa
Bereits 1,5 Mio. Filme
und 15 Mio. Dias digitalisiert.

Allgemeine Geschäfts- und
Servicenutzungsbedingungen von Forever

1. Präambel und Definition

Die Firma „Devotis“, eine Aktiengesellschaft mit einem Kapital von 2 028 877 Euro, mit Firmensitz in 21 boulevard Poissonnière 75002 Paris,, eingetragen in das Handels-und Gesellschaftsregister unter der Nummer RCS Paris B 480 822 279, liefert verschiedene Dienstleistungen (die „Dienste“). Es handelt sich hierbei um Dienste zur Digitalisierung, Bearbeitung, Online-Bereitstellung im Internet oder auf anderen digitalen Trägern mit audiovisuellen Inhalten, Fotographien, Programme (die „Digitalisierungsdienste“), Dienstleistungen zur Aufbewahrung von digitalisierten Inhalten (die „E-Mediothek-Dienste“) sowie Dienste zur Veröffentlichung, Ausgabe, zum Druck und Vervollständigung von Inhalten (die „Anwendungsdienste“). Die Digitalisierungsdienste, die E-Mediothek-Dienste und die Anwendungsdienste werden zusammen „das Angebot“ genannt.

Die E-Mediothek-Dienste und die Anwendungsdienste können im Rahmen des Verkaufsangebotes in ein und demselben Angebot zusammengefasst werden, beispielsweise „Forever Safe Box“ genannt.

Gegenstand der gegenwärtigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend die „AGB“ genannt) ist das Festlegen der vertraglichen Modalitäten zur Bereitstellung der Dienste durch Devotis und zu deren Nutzung durch den Kunden.

Sie sind nur für erteilte Bestellungen anwendbar und für Abonnements, die am Standort oder im Devotis- Geschäft unterzeichnet wurden. Devotis behält sich das Recht vor, die gegenwärtigen AGB jederzeit zu modifizieren, wobei die Dienste jedoch den anwendbaren AGB zum Zeitpunkt ihrer Nutzung unterliegen.

Unsere AGB sind Vertragsbestandteil und gelten für alle Dienstleistungen und Digitalisierungsdienste. Sie werden vom Kunden in vollem Umfang in der zum Zeitpunkt des Geschäftsabschlusses geltenden Fassung akzeptiert. Die AGB können vom Kunden gespeichert und/oder ausgedruckt werden. Für Geschäftskunden gelten besondere Bedingungen. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen, insbesondere auch Geschäftsbedingungen des Kunden, wird hiermit Widersprochen.

Ihr Vertragspartner für alle Bestellungen im Forever Online Shop ist:

DEVOTIS SA mit Firmensitz in 21 boulevard Poissonnière 75002 Paris.
Forever ist eine Handelsmarke der Firma DEVOTIS SA
eingetragen in das Handels-und Gesellschaftsregister unter Nummer RCS Paris B 480 822 279

„Abonnement“ bezeichnet das von dem Kunden unterzeichnete zahlungspflichtige Abonnement, das Zugriff auf die Dienste E-Mediothek und/oder anwendbare Dienste gewährt und deren Bedingungen und Modalitäten in den Klauseln der gegenwärtigen AGB beschrieben werden.

„Kunde“ bezeichnet die natürliche Person, die für einen der Dienste einen Auftrag erteilt hat, wobei präzisiert wird, dass der Begriff „Kunde“ auch alle Nutzer des Dienstes miteinbezieht, die der Kunde bevollmächtigt oder beauftragt hat.

„Bestellung“ bezeichnet eine Anfrage für ein Endprodukt, die der Kunde im Rahmen des Angebotes an Devotis stellt.

„Konto“ bezeichnet den Bereich, der dem Kunden vorbehalten ist und auf den man zwecks Nutzung des Angebotes, Hinzuziehung von Dienstleistungen, die durchgeführt werden und seiner persönlichen Informationen online zugreifen kann.

„Inhalt“ bezeichnet die Informationen vom Typ Bild und/oder Ton und/oder Text und/oder logische Programme, die auf den Trägern, auf den Endprodukten oder im Kundenbereich aufbewahrt werden.

„Vertrag“ bezeichnet die gegenwärtigen AGB, die Anmeldeformulare und die Preiskarten, die einen Vertragswert zwischen Devotis und dem Kunden haben.

„Kundenbereich“ bezeichnet einen Bereich zur Aufbewahrung von Inhalten, die dem Kunden in Bezug auf die Digitalisierungsdienste oder die E-Mediothek-Dienste vorbehalten sind und auf den online zugegriffen werden kann.

„Parteien“ bezeichnet zusammen den Kunden und Devotis.

„Devotis-Geschäfte“ bezeichnet die physikalischen Geschäfte unter dem Aushängeschild von Devotis, in denen die Dienste verkauft werden.

„Endprodukt“ bezeichnet das Ergebnis einer Leistung im Zusammenhang mit einer besonderen Bestellung (hier inbegriffen, gegebenenfalls die CD-ROM, die DVD, das Album, die Fotos und Dazugehöriges).

„Standort“ bezeichnet allgemein die Internet-Seite von „Forever“, die von Devotis betrieben wird.

„Träger“ bezeichnet die Bänder, Kassetten, Diapositive, Fotographien und Videos in den Formaten, die auf der Webseite genannt werden und von dem Kunden zur Bearbeitung durch Devotis im Rahmen des Angebotes eingereicht wurden.

2. Vorstellung der Dienste

2.1 Die Digitalisierungsdienste

Die in dem Angebot inbegriffenen Digitalisierungsdienste umfassen Folgendes :

  • Die Digitalisierung von Inhalten, die auf den Trägern gespeichert werden.
  • Die individuelle Organisation ( Untertitelung, Kapitelvergabe usw.) von DVD-ROM und DVD anhand von Inhalten, die von Devotis digitalisiert wurden.
  • Die Visualisierung und die gemeinsame Benutzung während einer Dauer, die in der Geschäftsdokumentation festgelegt ist, die zum Zeitpunkt der von Devotis digitalisierten Inhalte gültig sind und im Kundenbereich positioniert werden.

2.2 Die E-Mediothek-Dienste

Die in dem Angebot enthaltenen E-Mediothek-Dienste umfassen Folgendes:

  • Die digitale Aufbewahrung von Inhalten, die vorab von Devotis digitalisiert wurden.
  • Ihr Online-Zugriff auf den Kundenbereich und ihre Archivierung.

2.3 Die Anwendungsdienste

Die in dem Angebot inbegriffenen Anwendungsdienste bestehen in der Liste für „Online“- Dienste, auf die man über den Internet-Kundenbereich zugreifen kann und zwar insbesondere:

  • Die Vervollständigung (Indexierung) der Inhalte, die im Kundenbereich verfügbar sind.
  • Die individuelle und bereicherte Erstellung (Auswahl von Titeln, Menüs usw.) von DVD-ROM und DVD oder sonstiger Träger anhand dieser gleichen Inhalte und anderen von Devotis angebotenen Inhalten (Ton, Bilder, Videos usw).
  • Ihre gemeinsame Benutzung oder Publizierung im Internet (über zum Beispiel soziale Netze).
  • Der Zugriff auf Dienste, die von eventuellen Partnern von Devotis angeboten werden.

Die E-Mediothek-Dienste und die Anwendungsdienste können nur für die Inhalte genutzt werden, die Gegenstand der Digitalisierungsdienste waren.

Die E-Mediothek-Dienste und die Anwendungsdienste sind für regelmäßige Entwicklungen geeignet, nach dem Belieben des Vorschlags neuer Funktionalitäten und der Auswahl neuer Partner.

3. Bestellung von Digitalisierungsdiensten

Die in Artikel 3 aufgeführten Bestimmungen gelten nur für die Digitalisierungsdienste.

Nach Abschluss der Bearbeitung einer Bestellung, übermittelt der Kunde Devotis den Träger, der Gegenstand der Anfrage in Bezug auf die Digitalisierungsdienste ist, zusammen mit dem ordnungsgemäß ausgefüllten Bestellschein.

Der Bestellschein wird dem Kunden zur Verfügung gestellt:

  • Entweder in einem Devotis- Geschäft.
  • Oder am Standort.

Der Träger und der Bestellschein müssen an Devotis übermittelt werden:

  • Im Falle einer in einem Devotis- Geschäft getätigten Bestellung.
  • Entweder auf dem Postweg an folgende Adresse:
    Société Devotis
    Bat 34 - Campus Saoneor
    5 Rue Gabriel Lippmann
    71100 Chalon sur Saone
    FRANCE
  • Oder durch Abgabe in einem Devotis- Geschäft.
  • Im Falle einer Fernbestellung.
  • Die Bestellung (außer, wenn sie auf dem elektronischen Weg übermittelt wurde) und der Träger müssen an folgende Adresse gerichtet werden:
    Société Devotis
    Bat 34 - Campus Saoneor
    5 Rue Gabriel Lippmann
    71100 Chalon sur Saone
    FRANCE

Wenn Devotis den Träger, den Bestellschein nicht erhält, ist Devotis nicht verpflichtet, die Bestellung durchzuführen. Gleiches gilt für den Fall, dass eine Zahlung durch den Kunden nicht erhält.

Sobald der Träger, der Bestellschein erhalten wurde, sendet Devotis dem Kunden per E-Mail oder auf dem Postweg so schnell wie möglich eine Bestellbestätigung an die Adresse (EMail oder Postanschrift), die auf dem Bestellschein angegeben ist und Folgendes umfasst:

  • Eine Zusammenfassung der Merkmale der Bestellung.
  • Die eventuellen Kommentare und Vorbehalte seitens Devotis in Bezug auf die Bestellung (Schwierigkeiten bei der Bearbeitung des Trägers, Forderung von Genauigkeit in Bezug auf die Merkmale der Bestellung usw).
  • Die Annahme der Bestellung.

4. Individuelle Bedingungen des E-Mediothek-Dienstes

Die Bestimmungen, die im gegenwärtigen Artikel 4 aufgeführt werden, gelten nur für die EMediothek- Dienste.

4.1 Anmeldung für die E-Mediothek-Dienste

Der Kunde muss:

  • Alle Pflichtfelder ausfüllen, die in dem Anmeldeformular aufgeführt sind (hauptsächlich seinen Namen, Vornamen, Postanschrift, an die Devotis seinen Träger zurückschicken soll und schickt ihm sein Endprodukt, seine E-Mail-Adresse, damit Devotis ihm jede Nachricht schicken kann, die ihn betrifft und seine Bestellung bezüglich seines Kontos und/oder Kundenbereichs.
  • Ein Abonnement aus denen auswählen, die ihm auf der Webseite angeboten werden.
  • Die Begleichung per Kreditkarte per Paypal vornehmen.

Ohne Verzögerung nach der Anmeldung und der Begleichung des Abonnements:

  • Devotis eröffnet oder aktualisiert gegebenenfalls das Kundenkonto und den Kundenbereich.
  • Der Kunde erhält eine E-Mail an die in dem Anmeldeformular angegebene Adresse, die seine Anmeldung bestätigt und ihm die Informationen erklärt, die für den Zugriff auf sein Konto (Benutzerkennung, Passwort und Kundennummer) notwendig sind.

Die E-Mediothek- Dienste stehen innerhalb einer Frist von maximal fünf (5) Kalendertagen, beginnend an dem Tag des Abonnements und vorbehaltlich des tatsächlichen Zahlungseingangs zur Verfügung.

4.2 Nutzung der E-Mediothek-Dienste

Die Einbindung des Inhalts in dem Kundenbereich erfolgt (T+5) (T=Tag des Eingang des Gesuchs bezüglich der Anfrage zur Online-Stellung durch Devotis).

Die Menge der Inhalte, die in dem Kundenbereich online gestellt werden können, ist auf 10 Stunden für Videos und 10 000 digitale Fotos pro Abonnement beschränkt. Im Falle einer Überschreitung der Speicherkapazität sendet Devotis eine E-Mail an den Kunden, um ihn über die Überschreitung und die zu treffende Maßnahme zu informieren.

4.3 Dauer des Abonnements

Das Abonnement hat eine Dauer von einem (1) Jahr, beginnend ab dem Tag der Bereitstellung des Kundenbereichs. Das Abonnement wird anschließend stillschweigend jedes Jahr um einen neuen Zeitraum von einem (1) Jahr und gemäß den Bedingungen der Abonnementformel verlängert, die zum Zeitpunkt der Unterzeichnung berücksichtigt wurden.

Zu diesem Zweck informiert Devotis den Kunden per E-Mail frühestens drei Monate und spätestens zehn Tage vor Ende des Zeitraums des laufenden Abonnements über die Möglichkeit, das Abonnement nicht zu verlängern.

5. Bedingungen, die für alle Dienste gelten

5.1 Allgemeine Bedingungen

Der Kunde wird aufgefordert, ein Exemplar aller mit Devotis ausgetauschten Dokumente aufzubewahren.

Die auf der Webseite gespeicherten Daten (insbesondere bezüglich aufgegebener Bestellungen) sowie die ausgetauschten E-Mails sind zwischen den Parteien maßgebend und bilden den Beweis für alle Geschäfte, die zwischen Devotis und dem Kunden stattgefunden haben.

5.2 Bedingungen für den Zugriff auf die Dienste

Zur Nutzung der Dienste muss der Kunde mindestens 18 Jahre alt und voll geschäftsfähig sein, um die Webseite gemäß den gegenwärtigen AGB zu nutzen.

Die EDV – und Telekommunikationsausrüstungen (PC, Software, Telekommunikationsmittel, Internet-Zugangs, usw.), die die Nutzung der Dienste ermöglichen, sowie aller Telekommunikationskosten, die durch ihre Nutzung anfallen, gehen ausschließlich zu Lasten des Kunden.

5.3 Wiederruf


5.3.1 Widerruf im Falle der Digitalisierungsdienste und der Anwendungsdienste

Gemäß Artikel .121-20-2 3° des Verbrauchercodes und angesichts des völlig individuellen Charakters der Digitalisierungsdienste und der Anwendungsdienste, die von Devotis entsprechend der Spezifikationen des Kunden angeboten werden, kann eine Bestellung nicht widerrufen werden.


5.3.2 Widerruf im Falle von E-Mediothek-Diensten

Der Kunde, der für eine Abonnement für E-Mediothek-Dienste unterschrieben hat, hat die Befugnis, sein Widerrufsrecht innerhalb einer Frist von sieben (7) vollen Tagen auszuüben, beginnend ab dem Tag der Akzeptierung des besagten Abonnements durch Devotis. Wenn diese Frist an einem Samstag, Sonntag oder an einem Feiertag oder einem dienstfreien Tag abläuft, wird sie bis zum ersten folgenden Arbeitstag verlängert.

Wenn der Kunde, gemäß Artikel L.121-20-2 des Verbrauchercodes, sein Abonnement für die E-Mediothek-Dienste vor Ende der Frist der vorher angestrebten sieben (7) Tage nutzt, wird angenommen, dass er auf sein Widerrufsrecht verzichtet.

5.4 Preis für die Dienste und Modalitäten der Regelung


5.4.1 Preis

Die Dienste werden auf der Basis der Preise berechnet, die zum Zeitpunkt der Bestellung oder des Abonnements gültig sind. Dies gilt im Falle von online-Bestellungen oder Beauftragungen ebenso für die auf der Website www.for-ever.com angegebenen Preise.

Die Preise für die Dienste werden in Euro und inklusive Mehrwertsteuer (inkl. MwSt.) angegeben, ausgenommen Versandkosten, mit Ausnahme der Auslieferung im Geschäft Devotis, die kostenlos ist. Die anwendbare Mehrwertsteuerquote ist diejenige, die am Tag der Erfassung der Bestellung oder des Abonnements in Kraft ist.

Die auf der Webseite angegebenen Preise gelten nur für eine aufgegebene Bestellung oder ein Abonnement, die/das direkt bei Devotis unterschrieben wurde (über die Webseite www.for-ever.com oder in einem Devotis-Geschäft). Diese Preise können von den Preisen, die in den Partner- Verkaufsstellen angeboten werden, abweichen.


5.4.2 Modalitäten der Regelung

Der Preis ist während der Bestellung oder des Abonnements per Kreditkarte oder Paypal zu zahlen.

Zur Gewährleistung eines hohen Sicherheits- und Vertraulichkeitsniveaus der Geschäfte hat Devotis das gesicherte Zahlungssystem gewählt, das die SSI-Verschlüsselungstechnologie einsetzt, die die Daten sichert, die mit den persönlichen Informationen und mit den Zahlungsmitteln verbunden sind. SSL ist eine Kodierungsmethode, die alle geheimen Daten der Kreditkarten schützt, die die Kunden bei einer Online-Zahlung angeben.

Nach Angabe seiner Kreditkartennummer, dem Ablaufdatum der Karte und der Kontrollnummer (auf der Rückseite der Karte), wird die verschlüsselte Anfrage an das Zahlungszentrum übertragen. Im Falle einer Genehmigung durch das Zentrum belastet Devotis sofort die Kreditkarte. Im Falle einer Ablehnung wird die Bestellung oder das Abonnement automatisch annulliert.

Der Kunde verpflichtet sich, das Sicherheits- und das Authentifikationssystem der Webseite nicht zu verletzen, um zu vermeiden, die zivilrechtliche und/oder strafrechtliche Haftung übernehmen zu müssen. Der Kunde verpflichtet sich infolgedessen, nicht auf Daten zuzugreifen, die nicht für ihn bestimmt sind, sich nicht mit einem Server oder mit einem Konto des Systems oder des Netzes zu verbinden und die Sicherheit oder die Identifizierungsmaßnahmen nicht zu beeinträchtigen.

Devotis behält sich das Recht vor, jegliche Bestellung, Lieferung eines Endproduktes oder Abonnement im Falle einer Nichtzahlung jeder beliebigen Summe, die der Kunde schuldet oder im Falle eines Zahlungsverzugs, unabhängig aus welchem Grund, zu unterbrechen oder aufzukündigen.

5.5 Lieferung der Endprodukte und Rückgabe der Träger

Die Endprodukte werden von Devotis hergestellt in einer grundsätzlichen Frist von höchstens dreißig (30) Tagen ab dem Tag, an dem Devotis den Bestellschein und den dazugehörigen Träger erhält.

Diese Bearbeitungsfrist ist keine Notfrist, sie wird nur unverbindlich mitgeteilt und ohne Verpflichtung seitens Devotis. Sie variiert entsprechend den Merkmalen der Bestellung und wird nur unverbindlich angegeben.

Die Endprodukte und die Träger werden gemäß der Wahl des Kunden zurückgegeben:

  • Entweder per Postpaket, durch einen der von Devotis genannten Beförderer, an die von dem Kunden mitgeteilte Adresse, vorbehaltlich der Versandkosten durch den Kunden.
  • Oder an das von dem Kunden ausgewählte Devotis- Geschäft

Devotis ist nicht für Versandfehler des Endproduktes und des Ursprungsträgers verantwortlich, der auf eine falsche Angabe seiner Adresse durch den Kunden zurückzuführen ist.

Wenn mehrerer Endprodukte gleichzeitig bestellt werden und letztere unterschiedliche Bearbeitungstermine haben, basiert der Bearbeitungstermin auf dem Termin, der am weitesten entfernt ist. Devotis behält sich allerdings die Möglichkeit vor, die Versendung in Teillieferungen zu erbringen.

Die Endprodukte werden nur vorbehaltlich der vollständigen Bezahlung des Preises geliefert.

5.6 Konformität der Endprodukte

Der Verlust oder die Zerstörung der Träger, die an Devotis zur Bearbeitung übergeben wurden, unabhängig von dem Grund des Verlustes oder der Zerstörung, gibt Anlass zu einer pauschalen Entschädigung des direkten Schadens, in Form einer Bereitstellung eines kompatiblen Trägers und seiner kostenlosen Bearbeitung.

Im Falle von Trägern und/oder Inhalten, die eine außerordentliche Bedeutung für den Kunden haben, muss der Kunde dies Devotis anzeigen und kann eine entsprechende Versicherung abschließen. Eine über den o.g. Fall hinausgehende Haftung ist ausgeschlossen.

Im Falle eines Endproduktes, das fehlerhaft ist oder nicht der Bestellung entspricht, verpflichtet sich Devotis, dem Kunden ein neues Endprodukt zu liefern, vorausgesetzt, dass die Bestellung seitens des Kunden innerhalb von 15 Tagen nach Erhalt des Endproduktes erfolgt. Zu diesem Zweck muss der Kunde das entsprechende Endprodukt zurückschicken, zusammen mit einem Schreiben, das die Daten der Bestellung und die Gründe der Rücksendung aufführt.

Diese Bestellung muss an folgende Adresse geschickt werden:

  • entweder auf dem Postweg an folgende Adresse
    Société Devotis
    Bat 34 - Campus Saoneor
    5 Rue Gabriel Lippmann
    71100 Chalon sur Saone
    FRANCE
  • oder durch Abgabe in einem Devotis- Geschäft

Die Kosten für die Rücksendung des fehlerhaften oder nicht konformen Endproduktes werden von Devotis übernommen.

Folgendes gilt nicht als mangelnde Konformität:

  • die unsachlichen Vorbehalte und unsachliche Verwendung des Kunden
  • die Fehler des Kunden bei der Einreichung seiner Bestellung, in der Abfassung der Spezifikationen oder bei der Auswahl der Träger
  • die Fehler im Inhalt (technische Qualität, Regelung usw.).

Im Falle des Verlustes von Trägern ohne die Möglichkeit, die dazugehörigen Endprodukte zu liefern, entschädigt Devotis den Kunden mit fünfzehn (15) Euro pro betroffenen Träger.

Im Falle des Verlustes von Trägern und, wenn Devotis die Endprodukte an den Kunden liefert, entschädigt der Lieferant den Händler mit fünf (5) Euro pro betroffenen Kunden.

5.7 Durchführung der Dienste- Ausnahmen

Der Kunde erkennt an, dass er über Folgendes informiert wurde:

  • Devotis behält sich das Recht vor, die Dienste nur als Zulieferer durchzuführen (insbesondere die Herstellung der Endprodukte), wobei natürlich nur Devotis für die korrekte Durchführung der Dienste gegenüber dem Kunden verantwortlich bleibt.
  • Ungeachtet der ursprünglichen Annahme der Bestellung oder des Abonnements durch Devotis, behält sich Devotis das Recht vor, unter Angabe einer legitimen Ursache, die Durchführung dieses Dienstes abzulehnen, sowie die Auslieferung der Endprodukte, die Online-Stellung oder die unverzügliche Löschung von Inhalten, die entweder gegen die Bestimmungen der untenstehenden Artikel 5.12.2 und 5.12.3 verstoßen oder gegen die gesetzlichen Bestimmungen und dies, ohne dass die Verantwortlichkeit von Devotis verwickelt wird.

5.8 Unterbrechung des Vertrages

Im Falle einer gesamten oder teilweise Nichtzahlung einer Rechnung durch den Kunden, die durch Devotis in Bezug auf einen Dienst ausgestellt wurde, kann an dem Endtermin der Zahlung, der auf der besagten Rechnung aufgeführt ist und nach Zahlungsaufforderung, die gemäß den gegenwärtigen AGB verschickt wurde und während der angegebenen Frist wirkungslos geblieben ist, der Dienst durch Devotis unterbrochen werden.

Unbeschadet der anderen Bestimmungen der gegenwärtigen AGB kann Devotis, im Falle einer schwerwiegenden oder erneuten Verletzung durch den Kunden seiner Verpflichtung in Bezug auf den Vertrag oder verbunden mit der Beachtung der geltenden Gesetzgebung, aus unerlässlichen Gründen oder im Falle von Anfragen der zuständigen Behörden, von Rechts wegen den Dienst ohne Vorankündigung unterbrechen.

Die Unterbrechung eines Dienstes kann unter denselben Bedingungen eintreten für die Schulden, die aus einem anderen Dienst hervorgehen.

5.9 Kündigung


5.9.1 Kündigung auf Veranlassung von Devotis

Im Falle einer Unterbrechung der Dienste unter den im nachstehenden Artikel 5.8 vorgesehenen Bedingungen, kann jeder beliebige Vertrag, der die Parteien unter Anwendung der gegenwärtigen AGB verbindet, ohne weiteres durch Devotis gekündigt werden, unter Angabe einer Zahlungsaufforderung, die diesbezüglich an den Kunden geschickt wurde. Die Kündigung tritt bei Ablauf einer Frist von acht (8) Tagen, nach dieser Zahlungsaufforderung in Kraft, es sei denn, dass die Ursache der Unterbrechung während dieser Frist behoben wurde oder, wenn Devotis dem Kunden eine zusätzliche Frist einräumt, um seinen Verpflichtungen nachzukommen.

Der Kunde wird darüber informiert, dass diese Kündigung unbeschadet jeglicher Schadensersatzansprüche eintritt, die durch Devotis von dem Kunden oder seinen Anspruchsberechtigten und seinen gesetzlichen Vertretern als Ausgleich für den Schaden gefordert werden können, der durch derartige Verletzungen entstanden ist.

Die Endprodukte und die Inhalte, die in dem Kundenbereich online gestellt wurden, werden nach Ablauf der Frist von 15 Tagen nach der Kündigung gelöscht.


5.9.2 Nichtverlängerung des Abonnements auf Veranlassung des Kunden

Der Kunde kann sein Abonnement beenden, indem er per Mail oder per Einschreiben mit Rückschein seine Nichtverlängerung an Devotis schickt und zwar spätestens an dem Tag des Ablaufs des Abonnements.

Devotis bestätigt dann per Mail die Nichtverlängerung des Abonnements, Da Abonnement wird innerhalb von fünfzehn (15) Tagen nach Ende des Abonnements beendet.

Der Kunden kann alle Informationen über die zweckmäßigen Modalitäten des gegenwärtigen Artikels 5.9.2 erhalten, indem er den Kundendienst von Devotis kontaktiert.

5.10 Höhere Gewalt

Wenn sich Devotis infolge eines Falls höherer Gewalt oder eines zufälligen Ereignisses vorübergehend, vollkommen oder teilweise nicht imstande fühlt, die verschiedenen Dienste zu garantieren, werden die Verpflichtungen von Devotis unterbrochen und zwar für den Zeitraum, während die höhere Gewalt oder das zufällige Ereignis das Unternehmen belastet.

Wenn die höhere Gewalt oder das zufällige Ereignis länger als sechzig (60) Tage andauert, hat jede der beiden Parteien das Recht, den Vertrag zu kündigen. Die Haftung von Devotis oder die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen ist in diesem Falle ausgeschlossen.

Vertragsgemäß werden als Fälle höherer Gewalt oder als zufälliges Ereignis, neben den üblicherweise durch die gesetzlichen Bestimmungen und der Rechtsprechung berücksichtigten Fälle, die Blockierung der Telekommunikation, die Blockierung des Internets, ein Ausfall der Hardware und/oder Software von Devotis, die zur Durchführung der Dienste dienen und normalerweise gewartet werden, ein Brand, Wasserschäden, die Blockierung von Transport- und Versorgungsmitteln und ein Streik betrachtet.

5.11 Anbietung ergänzender Dienste

Devotis kann seinen Kunden ergänzende Dienste und Zubehör anbieten. Diese Dienste werden auf der Webseite angeboten und die Preise sind ebenfalls auf der Webseite hinterlegt.

5.12 Verpflichtungen des Kunden


5.12.1 Informationen, die Devotis mitgeteilt werden

Der Kunde verpflichtet sich, während der Nutzung eines Dienstes, genaue und aktuelle Informationen bezüglich der Benutzeridentifikation bereitzustellen (insbesondere seinen Namen, Vornamen, Postanschrift, E-Mail-Adresse). Der Kunde ist einzig und allein für die Daten verantwortlich, die er an Devotis übermittelt. Außerdem verpflichtet sich der Kunde, Devotis innerhalb einer Frist von fünfzehn (15) Tagen über jegliche Änderung der Informationen zu informieren, die er Devotis während der Anmeldung zu dem Dienst bereitgestellt hat und insbesondere über jegliche Änderung seines Wohnortes oder seiner Bankdaten. Sollte letzteres nicht erfüllt sein, sieht sich Devotis nicht dafür verantwortlich, die Lieferung eines Endproduktes oder eines Trägers an die richtige Adresse zu liefern.

Außerdem verpflichtet sich der Kunde, die Betitelung und die Angabe von Kapiteln der DVDEndprodukte innerhalb einer Frist von maximal 30 Tagen, beginnend ab dem Tag der Digitalisierung des letzten digitalisieren Trägers der Bestellung, mitzuteilen. Sollte diese Bedingung nicht erfüllt sein, willigt der Kunde ein, dass Devotis das Endprodukt ohne Betitelung und Vergabe von Kapiteln ausliefert. Der Kunde kann dann die Lieferung nicht mit dem Vorwand der fehlenden Betitelung und/oder der fehlenden Vergabe von Kapiteln ablehnen.


5.12.2 Nutzung der Dienste

Nutzung der Dienste:

  • Erklärt ausdrücklich, dass die Dienste, nicht im Hinblick auf ihre Nutzung für gewerbliche oder gewinnbringende Zwecke unterzeichnet wurden. Der Kunde wird darüber informiert, dass jegliche Abwendung der Nutzung untersagt ist und zwar insbesondere die Vermarktung. Der Kunde ist für seine Art der Nutzung der Dienste zuständig.
  • Ist einzig und alleine für jeglichen Schaden verantwortlich, der durch ihn selbst oder von seinen Beauftragten bei Devotis oder bei einem Dritten aufgrund seiner Nutzung der Dienste verursacht wird.
  • Muss alle Maßnahmen ergreifen, die zur Gewährleistung der Sicherheit der Daten in Bezug auf sein Konto, seinen Kundenbereich geeignet sind (insbesondere Codes und/oder Benutzerkennungen). Devotis ist nicht für die Folgen verantwortlich, die eine beliebige Weitergabe, selbst zufälliger Art, dieser Codes und/oder Benutzerkennungen an Dritte haben könnte.

5.12.3 Intellektuelles Eigentum

Der Kunde

  • erklärt, gesetzmäßiger Besitzer zu sein oder Inhaber der ausreichenenden Rechte des intellektuellen Eigentums in Bezug auf alle Inhalte, die Devotis zur Bearbeitung bereitgestellt wurden.
  • Für die digitalen Träger, auf denen der Inhalt des Kunden wiedergegeben wird, sind seitens Devotis alle Rechte abgetreten.
  • Erklärt in seiner Eigenschaft als Besitzer oder Inhaber von ausreichenenden Rechten des intellektuellen Eigentums, Devotis im Rahmen seiner Dienste zu bevollmächtigen, die bereitgestellten Inhalte unentgeltlich zu vervielfältigen.
  • Verbietet sich, Devotis mit der Durchführung eines Dienstes in Bezug auf einen Inhalt zu beauftragen, der gegen die Rechte des intellektuellen Eigentums Dritter verstößt, die vertraglich oder gesetzlich geschützt sind oder außerdem durch das Geheimnis geschützt sind und/oder Devotis in eine Situation der Verletzung eines Gesetzes, eines Vertrages oder eines Geheimnisses bringt oder in eine Situation der Verantwortlichkeit gegenüber einem Dritten aufgrund der Durchführung eines Dienstes und der Zustellung eines Endproduktes.
  • Verpflichtet sich, Devotis nicht der Anwendung gegenüber Bestimmungen des Gesetzes vom 29. Juli 1881, des Gesetzes vom 30. September 1986, des Codes des intellektuellen Eigentums, der Artikel L.227-23 und folgende des Strafgesetzbuchs und der Artikel 544 und 1382 und folgende des Bürgerlichen Gesetzbuches auszusetzen. Devotis behält sich das Recht vor, den Kunden um die oben genannten Belege für die Garantien zu bitten und/oder die Durchführung des Dienstes abzulehnen, ohne jedoch seine Entscheidung gegenüber dem Kunden zu begründen.Verpflichtet sich, Devotis gegen jegliche Forderung, Ersatzanspruch, Strafe oder Klage seitens Dritter zu schützen, indem er sich die ausschließenden Rechte oder jedes beliebige andere Recht (inklusive die Nachbarrechte) in Bezug auf die Inhalte oder seitens der zuständigen Behörden und generell in Bezug auf die Endprodukte zunutze zu macht.
  • Garantiert, dass der Inhalt keinerlei Vorschrift in Bezug auf den Handel, den Schutz Minderjähriger, die Achtung vor fremden Eigentum und dem Menschen, das Recht des intellektuellen Eigentums und/oder dem Recht an der eigenen Abbildung verletzt.

5.12.4 Nutzung der Träger

Der Kunde

  • garantiert, dass der Träger zwecks seiner Bearbeitung durch Devotis genutzt werden kann,
  • Verpflichtet sich außerdem, im Rahmen der Digitalisierungsdienste, den Träger zu Beginn der Sequenz des zu bearbeitenden Inhalts zu positionieren.

Wenn der Träger sich als unzureichend oder im schlechten Zustand erweist, behält sich Devotis das Recht vor, die Bestellung nicht zu bearbeiten.

5.13 Kontinuität der Dienste

Die Aufmerksamkeit des Kunden wird auf die Tatsache gelenkt, dass die Bereitstellung, die Verfügbarkeit und/oder die Kontinuität der Dienste via Internet beeinträchtigt werden kann, aufgrund von technischen Problemen, die die verwendete EDV-Hardware und- Software, das Telefonnetz oder das Internet angreifen können.

5.14 Schutz der persönlichen Daten und CNIL

Die Mitteilung der personenbezogenen Informationen ist für die Leistung von Devotis notwendig, insbesondere zwecks Lieferung der Endprodukte. Wenn man die gewünschten Hinweise nicht erhält, können die Dienste von Devotis nicht honoriert werden.

Die Daten mit persönlichem Charakter in Bezug auf den Kunden, die von Devotis gesammelt wurden, werden entsprechend dem gültigen Gesetz behandelt. Auf diese Weise verfügt jeder Kunde über ein Recht für den Zugriff, die Berichtigung und den Einspruch aufgrund legitimer Ursachen auf die Daten mit persönlichem Charakter, die ihn betreffen. Hierfür kann sich der Kunde an den Kundendienst von Devotis wenden.

Im Falle einer Nutzung von persönlichen Daten, die ihn betreffen, verfügt der Kunde über die Möglichkeit, der Nutzung der besagten Daten zu widersprechen.

Devotis kann diese Informationen zwecks Entwicklung und Vermarktung der Produkte und Dienste nutzen.

Devotis kann außerdem diese Informationen im Rahmen von Direktmarketing-Aktionen nutzen, indem Devotis Mitteilungen an den Kunden sendet, die sich auf seine Produkte und Dienste beziehen, unabhängig von der Art des Trägers, und insbesondere per E-Mail, vorbehaltlich des ausdrücklichen Widerspruchs des Kunden.

Vorbehaltlich des ausdrücklichen Widerspruchs des Kunden, können die ihn betreffenden Daten, mit persönlichem Charakter Dritten überlassen werden, insbesondere zu Marktforschungszwecken. Die Überlassung von E-Mail-Adressen an Dritte zu Marktforschungszwecken kann nur mit der ausdrücklichen Zustimmung des Kunden erfolgen. Devotis kann die Informationen, die die Kunden betreffen, sowie den Inhalt ihrer EMails auf Anfrage der Justizbehörden oder der zuständigen Verwaltungsbehörden
weitergeben.

Devotis ist jedoch ausdrücklich befugt, seinen Unterlieferanten die Dokumente zu übermitteln, die der Kunde übermittelt hat und die zur Durchführung eines Dienstes erforderlich sind, wobei präzisiert wird, dass die Unterlieferanten durch eine Vertraulichkeitsverpflichtung gebunden sind, die derjenigen entspricht, die Devotis gegenüber dem Kunden verabschiedet hat.

Gemäß dem Gesetz „Informatik und Freiheiten“ war die Bearbeitung der personenbezogenen Informationen durch Devotis Gegenstand einer Erklärung gegenüber der Nationalen Kommission für Informatik und Freiheiten (franz.CNIL) Nummer 1082724.

5.15 Kundendienst für Verkauf und Technik (Unterstützung, Kundendienst, Reklamation usw.)

Adresse des Devotis- Kundendienstes:

S.A.V Forever
Société Devotis
Bat 34 - Campus Saoneor
5 Rue Gabriel Lippmann
71100 Chalon sur Saone
FRANCE

6. Verschiedenes

6.1 Verzicht und Ungültigkeit

Soweit nicht anders bestimmt ist, verhindert die Tatsache für Devotis, darauf zu verzichten, sich der Verletzung einer der Bestimmungen der gegenwärtigen AGB zunutze zu machen, nicht die spätere Anwendung dieser Klausel und kann nicht als Verzicht betrachtet werden, sich jegliche andere Verletzung zunutze zu machen.

Ebenso kann die Toleranz in Bezug auf die Anwendung der Klauseln der gegenwärtigen AGB, unabhängig davon, welches die Dauer oder die Häufigkeit dafür sein könnte, niemals als eine Änderung oder Löschung dieser Klauseln betrachtet werden.

Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam oder nichtig sein, tritt an deren Stelle die gesetzliche Regelung, welche dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen oder nichtigen Bestimmung am nächsten kommt. Die Wirksamkeit der Bestimmungen im Übrigen bleibt unberührt. Entsprechendes gilt für eine Regelungslücke.

6.2 Abtretung des Vertrages

Der Kunde kann auf keinen Fall den Nutzen des Vertrages gegen Entgelt oder kostenlos, unabhängig von der Art, an einen Dritten abtreten oder übertragen.

6.3 Anwendbares Recht und Rechtssprechungsgewalt

Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis ist der Sitz der Firma DEVOTIS SA. Bei Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit dieser Geschäftsbeziehung gilt französisches Recht unter Ausschluss des UN Kaufrechts. Ist der Besteller Kaufmann, gelten gesonderte Allgemeine Geschäftsbedingungen.




Allgemeine Geschäftsbedingungen

Forever ist eine Handelsmarke der Firma DEVOTIS SA mit Firmensitz in 21 boulevard Poissonnière 75002 Paris, eingetragen in das Handels- und Gesellschaftsregister unter Nummer RCS Paris B 480 822 279.

I. Geltung

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich gegenüber Unternehmern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts sowie öffentlich-rechtlichen Sondervermögen.

II. Vertragsschluss, Vertragsinhalt

Unsere Angebote, Lieferungen und Leistungen unterliegen ausschließlich diesen Geschäftsbedingungen. Abweichende Geschäftsbedingungen des Auftraggebers werden nicht Vertragsinhalt. Abänderungen haben nur Gültigkeit, wenn sie schriftlich bestätigt sind.

III. Urheberrecht

Das Urheberrecht des Auftraggebers oder seines Kunden wird bei allen uns übertragenen Arbeiten vorausgesetzt. Aus einer etwaigen Verletzung entstehende Folgen trägt der Auftraggeber oder dessen Kunde.

IV. Preise

Die Lieferung der Waren erfolgt zu den am Tag des Vertragsschlusses gültigen, auf der Website von Forever (www.for-ever.com) angegebenen Preisen. Sämtliche Preise verstehen sich in Euro. Die Preise beinhalten die jeweils geltende gesetzliche Umsatzsteuer.

V. Lieferzeit

Vereinbarungen über eine verbindliche Lieferzeit müssen schriftlich erfolgen. Alle Aufträge werden unter sorgfältiger Berücksichtigung einer einwandfreien Ausführung möglichst kurzfristig ausgeführt. Tritt eine Lieferverzögerung ein, so ist der Auftraggeber in jedem Fall nur nach Ablauf einer von ihm zu setzenden angemessenen Nachfrist zum Rücktritt berechtigt. Alle weiteren Ansprüche, insbesondere auf Schadenersatz, sind ausgeschlossen.

VI. Versand

Der Versand erfolgt nach handelsüblichen Bedingungen. Wir bestimmen Transportweg und –mittel. Die Kosten werden nach der Forever-Preisliste oder einer gesonderten Vereinbarung berechnet.

VII. Eigentumsvorbehalt

Das von uns gelieferte Produkt bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum (Vorbehaltsware).

VIII. Mängelansprüche

Berechtigte Mängelrügen für offensichtliche Mängel können nur berücksichtigt werden, wenn sie innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Arbeiten bzw. innerhalb 14 Tagen nach Feststellung (versteckte Fehler) unter Beifügung von Lieferschein / Rechnung sowie sämtlichen Negativ- und Positiv- Materials eingesandt werden.

Als berechtigte Mängel gelten nur technische Unzulänglichkeiten, die nach dem bisherigen Stand der Technik vermeidbar gewesen wären, nicht jedoch geschmackliche Gesichtspunkte. Bei berechtigten Beanstandungen besteht Anspruch auf Nachbesserung oder Nachlieferung in Höhe des Materialwerts der Ware bzw. der Vorlagen.

Fehler, die infolge missverständlicher, ungenauer oder mangelhafter Angaben bei der Auftragserteilung entstanden sind, sind von Beanstandungen ausgeschlossen. Weicht eine Nachbestellung von einer Erstlieferung ab, so berechtigt dies nicht zu einer Beanstandung. Die gefertigten Bildformate können abhängig vom Seitenverhältnis der Originalvorlage (Video, Foto, Dia) von den im Lieferprogramm angegebenen Formatangaben abweichen, was keinen Beanstandungsgrund darstellt. Bei berechtigten Beanstandungen verpflichten wir uns zu kostenloser Ersatzlieferung. Gelingt es durch die Ersatzlieferung nicht, den beanstandeten Fehler zu beseitigen, ist der Auftraggeber zum Rücktritt berechtigt. Alle weitergehenden Ansprüche auf Minderung, Wandlung und Schadenersatz werden ausgeschlossen.

IX. Haftung

Unsere Haftung richtet sich ausschließlich nach diesen Bedingungen. Alle hierin nicht ausdrücklich vereinbarten Ansprüche, auch Schadenersatzansprüche - gleich aus welchem Rechtsgrund - sind ausgeschlossen. Eine Haftung ist begrenzt auf den reinen Materialwert. Unsere Haftung, gleich aus welchem Rechtsgrund, beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

X. Rechtswahl; Gerichtsstand

Es gilt französisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
Gerichtsstand ist der Sitz der Firma DEVOTIS SA in Paris. Wir sind jedoch nach unserer Wahl berechtigt, am Sitz des Kunden zu klagen.